HOFFMANN EITLE Deutsch

Diese Seite ist nicht auf Deutsch verfügbar. Hier gelangen Sie zur deutschen Homepage.

This page isn’t available in English. Here, you’ll get to the English homepage.

このページには日本語版がございません。

Esta página no está disponible en español - Aquí podrá acceder a la página web en español.

Questa pagina non è disponibile in italiano. Qui si accede alla homepage in italiano.

Kontakt vCard

T +49 (0) 89 92 40 90

HOFFMANN EITLE
Arabellastraße 30
81925 München

Aus Sicherheitsgründen geben wir Ihnen mit diesem Link die Möglichkeit mit Ihrem Anwalt verschlüsselt per E-Mail zu kommunizieren.

Chemie

Declan Mulhern

Partner

Ph.D. (Chemie), Irish Patent Attorney, British Patent Attorney, European Patent Attorney

Profil

Sprachen: Englisch

Spezialgebiete

Entwurf von Patentanmeldungen und Betreuung von Patentprüfungsverfahren weltweit, sowie Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt. Hauptsächlich Tätig im Bereich Chemie, mit besonderen Kenntnissen in Pharmazie, Körperpflegeprodukte, Lebensmittel, Färbemittel, Bioassays und allgemeiner anorganischer Chemie.

Mitgliedschaften

Institute of Chemistry of Ireland, Royal Society of Chemistry.

Laufbahn

Studium der Chemie an der Dublin City University (DCU) sowie an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena. 2003 Promotion (DCU) im Bereich der Koordinations-Chemie über neue synthetische Methoden zur Herstellung von Ruthenium-Polypyridyl-Komplexe als Photosensitizer in Solarzellen oder Wasserspaltenkatalyst zu verwenden. Certificate in Intellectual Property Law von der University of London (2011). Erfahrung in der Industrie vor und nach seinem Ph.D.-Studium. Chemietechniker bei Mitani Sangyo, Tokio (1997-1999) Wissenschaftler in der ADME/Tox Gruppe bei Daiichi Pure Chemicals (jetzt Sekisui Medial), Ibaraki (2003-2007). Seine akademischen und industriellen Forschungsergebnisse sind teil zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Konferenzen. bei HOFFMANN EITLE seit 2007. European Patent Attorney seit 2010.

2003 – 2007 Mitglied der Arbeitsgruppe ADME/Tox der Firma Daiichi Pure Chemicals (jetzt Sekisui Medical) in Ibaraki, Japan. Ziel dieser Arbeitsgruppe war es, durch die Behandlung primärer und immortalisierter Leberzellen mit hepatotoxischen Verbindungen und neuen Arzneimitteln sowie durch Analyse und Typisierung ihrer Genprofile festzustellen, ob die verwendeten Arzneimittel Leberschäden verursachen. Zahlreiche Publikationen und Vorträge zum Thema Chemie und Toxikologie. Bei HOFFMANN EITLE seit 2007. European Patent Attorney seit 2010.