HOFFMANN EITLE Deutsch

Diese Seite ist nicht auf Deutsch verfügbar. Hier gelangen Sie zur deutschen Homepage.

This page isn’t available in English. Here, you’ll get to the English homepage.

Thorsten Bausch

Kontakt vCard

T +49 (0) 89 92 40 90

T +39 02 655 501 4

HOFFMANN EITLE
Arabellastraße 30
81925 München

HOFFMANN EITLE s.r.l.
Piazza Sigmund Freud 1, GARIBALDI COMPLEX, Torre 2, Piano 22
20154 Mailand

Chemie

Thorsten Bausch

Dr. rer. nat., Dipl.-Chem., Patentanwalt und European Patent Attorney

Profil

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Spezialgebiete

Patente auf dem chemischem Gebiet, hauptsächlich Prozessführung, sowohl grenzüberschreitend wie auch national, Gutachten. Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen und Deutschen Patentamt und dem Bundespatentgericht; Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundesgerichtshof. Patentanmeldungsverfahren. Besondere Erfahrungen auf den Gebieten der Arzneimittel, Immunologie, Polymere und Bauchemie. Prozesserfahrung mit pharmazeutischen Patenten betreffend u.a. Arzneimittel mit den Wirkstoffen Donepezil, Rabeprazol, Omeprazol, Pantoprazol, Sildenafil, Cyclosporin A, Lamotrigin, Fulvestrant, Calcipotriol, Valsartan, Memantine sowie mit Schutzrechten, die u.a. Immunoassays und rückreflektierende Folien erfassen. Beteiligt an der Entscheidung G 1/99 betreffend das Verbot der reformatio in peius vor der Großen Beschwerdekammer des EPA und an der Entscheidung Polifeprosan/MIT des EuGH in einer SPC-Sache.

Publikationen

Herausgeber von Nichtigkeitsrechtsprechung in Patentsachen, einer Entscheidungssammlung von Urteilen des Bundespatentgerichts und Bundesgerichtshofs in Patentnichtigkeitssachen; Publikationen über deutsches und europäisches Patentrecht in GRUR und Patents & Licensing. Zahlreiche Vorträge im In- und Ausland zu patentrechtlichen Themen. Europäischer Berichterstatter für "Patents & Licensing".

Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer, FICPI, EPI, IPO, AIPPI, GRUR, Gesellschaft deutscher Chemiker, LES.

Laufbahn

Studium der Chemie an der Universität Würzburg, der Technischen Universität München und dem Massachusetts Institute of Technology. Fakultätspreis der Universität Würzburg 1984; Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, des Fonds der Chemischen Industrie und der Ernest Solvay Stiftung; Diplom in Chemie 1990; Dr. rer. nat. 1992. Bei HOFFMANN EITLE seit 1992. Patentanwalt seit 1995, European Patent Attorney seit 1996. Leitung der Chemiegruppe seit 2009.