HOFFMANN EITLE Deutsch

Diese Seite ist nicht auf Deutsch verfügbar. Hier gelangen Sie zur deutschen Homepage.

This page isn’t available in English. Here, you’ll get to the English homepage.

このページには日本語版がございません。

Esta página no está disponible en español - Aquí podrá acceder a la página web en español.

Questa pagina non è disponibile in italiano. Qui si accede alla homepage in italiano.

Cette page n’est pas disponible en français. Ce lien vous conduira à la page d'accueil en français.

해당 페이지는 한국어가 지원되지 않습니다. 이 곳을 클릭하시면 한국어 버전 홈페이지로 이동하게 됩니다.

Ausgangssituation

Unsere Mandantin, eine deutsche Universität, hatte eine Lizenzvereinbarung mit einem US-amerikanischen Pharmaunternehmen abgeschlossen. Es kam zu einem Streit über die Lizenzgebühren; das US-Unternehmen leitete daraufhin ein Schiedsverfahren gemäß der Lizenzvereinbarung ein.

Fallbeispiel Patente

Das Team von HOFFMANN EITLE

Neben Patentstreitigkeiten liegt ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit von HOFFMANN EITLE auf alternativer Streitbeilegung in Form von Schieds- und Mediationsverfahren. Zwei Rechtsanwälte vertraten die Mandantin während des gesamten Verfahrens.

Ergebnis

Nach einigen Anhörungen konnte ein Schiedsspruch zugunsten der Mandantin erwirkt werden. Dank ihrer Erfahrung auf dem Gebiet der alternativen Streitbeilegung konnten die Anwälte von HOFFMANN EITLE die Mandantin während des gesamten Schiedsverfahrens, das teilweise zwischen Schieds- und Mediationsverfahren wechselte, beraten. Ferner konnten sie die verfahrensrechtliche Freiheit, die eine alternative Streitbeilegung mit sich bringt, effizient zugunsten der Mandantin nutzen.