Bart van Wezenbeek

Consultant

LL.M., M.Sc. Biology, Niederländischer Patent- und Rechtsanwalt, European Patent Attorney Sprachen NL | EN Team Mediation Encrypted E-mail an Bart van Wezenbeek

mehr Informationen

Kontakt

T +31 20 299 8763

Weerdestein 97
1083 GG Amsterdam

Bart van Wezenbeek, niederländischer Patentanwalt und Europena Patent Attorney, ist Of Counsel im Amsterdamer Büro von HOFFMANN EITLE.

Bart hat bereits das Rentenalter erreicht und ist immer noch mit dem gleichen Enthusiasmus in der Patentpraxis tätig. Er engagiert sich vor allem für die Ausbildung von Patentanwälten, sowohl von Berufsanfängern, die sich auf die Europäische Eignungsprüfung (EQE) vorbereiten, als auch von Patentanwälten, die sich weiterbilden müssen.

In seiner langen beruflichen Laufbahn hat er einen Master in Biologie mit Schwerpunkt Mikro- und Molekularbiologie und einen Master in Zivilrecht mit besonderem Spezialisierung im Patentrecht erworben. Während seines Studiums arbeitete er in einem pharmazeutischen Unternehmen, wo er als Techniker im Bereich Neuropharmakologie tätig war. Später wechselte er in die Patentabteilung, zunächst als Informationsspezialist, der in Literatur- und in Patentdatenbanken recherchierte, später als Anwaltsanwärter.

Nachdem er 1994 niederländischer Patentanwalt und European Patent Attorney geworden war, wechselte er zu einem neu gegründeten Pflanzenbiotech-Unternehmen, wo er als Einzelanwalt tätig war und sich auch als Unternehmensjurist qualifizierte. Später wechselte er in eine Privatpraxis, wo er sich auf die Ausarbeitung, Verfolgung und Verteidigung von Patentanmeldungen weltweit in einem breiten biologischen Bereich konzentrierte, der von der Abwasserbehandlung bis zur Impfstofftechnologie und von Pflanzenkrankheiten bis zu CRISPR-CAS-Anwendungen reichte.

Bart hat ein großes Interesse an Patentstreitigkeiten und hatte die Ehre, als stellvertretender Richter in der IP-Kammer des niederländischen Berufungsgerichts in Den Haag eingesetzt zu werden. Er kommentiert auch Entscheidungen der niederländischen Gerichte und der EPA-Beschwerdekammern für die Rechtsprechungsdatenbank eines international bekannten Verlags.

Durch seine aktive Mitarbeit beim epi, der europäischen Organisation von Patentanwälten, hat Bart einen starken internationalen Fokus und ein scharfes Auge für neue Entwicklungen wie das Einheitspatent und das Einheitliche Patentgericht. Außerdem schreibt er derzeit seine Doktorarbeit an der Universität Maastricht.

Auf persönlicher Ebene ist Bart immer noch körperlich aktiv, indem er Tischtennis spielt und Spinning-Kurse besucht. Weitere Hobbys sind Bridge spielen und Science-Fiction lesen.

Spezialgebiete
mehr anzeigen
  • epi
Qualifikationen
mehr anzeigen
  • Niederländischer Patentanwalt
  • Niederländischer Rechtsanwalt
  • European Patent Attorney